VDEFC e. V.

Verband Deutscher Eishockey Fanclubs e. V.
Aktuelle Zeit: 22. November 2017 06:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erneut knappe Niederlage gegen Tschechien 2-3 n. P.
BeitragVerfasst: 15. April 2012 23:02 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
EURO HOCKEY CHALLENGE: Deutschland unterliegt Tschechien erneut nur knapp mit 2:3 n.P. (1:0, 0:2, 1:0, 0:0, 0:1)



München/Budweis, 14.04.2012 – Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat das zweite Spiel im Rahmen der EURO HOCKEY CHALLENGE gegen Tschechien in Budweis/CZE erneut knapp mit 2:3 n.P. (1:0, 0:2, 1:0, 0:0, 0:1) verloren. Wie im gestrigen Spiel begann das Team von Bundestrainer Jakob Koelliker engagiert und arbeitete sehr gut in der Defensive. Martin Buchwieser brachte die DEB-Auswahl mit einem Rückhandschuss in der 19. Minute in Führung. Während Deutschland im ersten Drittel die klar bessere Mannschaft war, konnte Tschechien den zweiten Spielabschnitt für sich entscheiden. Im Gegensatz zur Nationalmannschaft nutzte der Gastgeber seine Chancen aus und ging mit 1:2 in Führung. Durch eine kämpferische Leistung und mit einem sehr guten Dennis Endras im Tor zeigte das deutsche Team Moral und Christoph Schubert glich gleich zu Beginn des letzten Drittels nach Zuspiel von Alexander Barta mit einem Schlagschuss von der blauen Linie aus. Nach torloser Verlängerung ging das Spiel ins entscheidende Penaltyschießen. Hier hatte Tschechien mehr Glück und gewann am Ende mit 2:3.



Jakob Koelliker (Bundestrainer): „Es war wiederum ein sehr intensives Spiel. Im ersten Drittel kamen wir sehr gut aus der Kabine und konnten eines der besten Drittel der letzten Spiele zeigen. Kurz vor Drittelende sind wir in Führung gegangen. Im zweiten Spielabschnitt haben wir wieder einige Strafen kassierten, die uns die Führung gekostet haben. Danach hatten wir lange Zeit Mühe in unserer Verteidigung aber schon gegen Ende haben wir uns gefangen und konnten im letzten Drittel die Leistung aus dem ersten wiederholen. Es gab hochkarätige Chancen auf beiden Seiten. Wir haben den Ausgleich geschafft und waren danach nahe an der Führung. Gegen Schluss war es ein offener Schlagabtausch. Insgesamt war es ein sehr schnelles und intensives Spiel.



Wenn man die beiden Maßnahmen gegen Russland und Tschechien anschaut, haben wir kein spiel nach sechzig Minuten verloren. Das ist eine sehr gute Leistung. Wenn es spitz auf spitz kommt, haben wir dreimal verloren. An diesen kleinen Sachen müssen wir arbeiten, ansonsten haben wir uns sehr gut verkauft. Wir werden nächste Woche mit derselben Mannschaft antreten und die Spiele gegen Dänemark in Angriff nehmen. Hinzu kommen werden nur Thomas Greilinger und Florian Ondruschka. Da die Woche nur kurz ist, haben die beiden wenig Integrationszeit. Mit Dänemark erwartet uns sehr starker Gegner auf Augenhöhe. Bisher haben wir gute Resultate erzielt, wir sind aber immer noch in der Mannschaftsfindung für die WM, das darf man nicht vergessen.“



Franz Reindl (DEB-Generalsekretär): „Es waren wieder zwei sehr starke Spiele gegen einen hochkarätigen Gegner. Gegen Russland und Tschechien in jedem der vier Spiele zu punkten und nach 60 Minuten Keines zu verlieren ist schon toll. Die Nationalmannschaft befindet sich auf einem sehr guten Weg zur 2012 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft und der frühzeitigen, direkten Olympia-Qualifikation für Sotschi 2014.“



Klaus Merk (Team Manager) : „Wir haben gut angefangen und viele Torchancen gehabt. Auch zu Beginn des zweiten Drittels. Anschließend waren die Tschechen etwas besser und haben zwei Tore geschossen. Im letzten Drittel konnten wir ausgleichen und Dennis Endras hat uns im Spiel gehalten. Die Verlängerung war unentschieden, im Penaltyschießen mussten wir uns leider geschlagen geben. Wir haben viermal nach sechzig Minuten gegen große Gegner nicht verloren, das ist eine gute Ausgangsposition.“



Moritz Müller: „Wir haben wieder ein gutes Spiel gegen eine internationale Topmannschaft gezeigt, konnten uns überzeugend präsentieren. Beide Spiele waren durchaus ansehnlich von uns, zwar mit ein paar kleinen Schwächephasen hier und da, aber insgesamt überwiegt der positive Eindruck. Wir haben einen großen Schritt nach vorne gemacht und sind auf einem guten Weg.“



Christopher Fischer: „Erneut konnten wir uns gegen eine starke Mannschaft über 65 Minuten gut verkaufen. Wir sind wieder zurück gekommen nach einem Rückstand, das zeigt unseren Charakter. Ich finde, dass wir auch ein kleines bisschen besser gespielt haben als am Freitag.“



Kai Hospelt: „Es war ein ähnliches Spiel wie am Freitag. Leider haben wir ein paar gute Chancen liegen lassen. Es sah fast danach aus, dass wieder die Special Teams entscheiden, aber wir haben dann ja auch wie die Tschechen im Power-Play getroffen. Dennis Endras hat zudem überragend gehalten.“



Dennis Endras: „Im ersten Drittel haben wir richtig gute Chancen gehabt, wenn wir den einen oder anderen Treffer mehr gemacht hätten, wäre vielleicht mehr drin gewesen. Aber auswärts bei einer solchen Mannschaft ein 2:2 nach 65 Minuten zu holen, ist durchaus beachtlich. Es war wieder ein Schritt in die richtige Richtung.“



Philip Gogulla: „Einmal mehr konnten wir uns ordentlich präsentieren. Wir waren gleichauf. Das glücklichere Ende hatten die Tschechen dann für sich. Wir hatten auch wesentlich mehr Schüsse, das war der Unterschied zu gestern. Man merkt, dass das System jetzt immer besser greift. Daran müssen wir auch jetzt gegen Dänemark anknüpfen.“



Statistik:



Deutschland – Tschechien 2:3 n.P. (1:0, 0:2, 1:0, 0:0, 0:1)



Tore:

18:46 0-1 (EQ)GER26. Buchwieser, Martin

87. Gogulla, Philip

86. Pietta, Daniel

Pos. Part.: 26, 43, 44, 86, 87, 91
Neg. Part.: 2, 6, 7, 14, 16, 64



43:41 2-2 (PP1)GER13. Schubert, Christoph

29. Barta, Alexander

Pos. Part.: 11, 13, 19, 29, 44, 86
Neg. Part.: 2, 12, 22, 30, 87



Penalty:

Reimer

Hospelt

Kaufmann



Bester Spieler: Dennis Endras



Strafminuten:

Deutschland 10

Tschechien 8



Zuschauer: 3588



Weitere Infos unter http://stats.swehockey.se/


Nach oben
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group  
Design By Poker Bandits  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de