VDEFC e. V.

Verband Deutscher Eishockey Fanclubs e. V.
Aktuelle Zeit: 25. November 2017 12:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Slovakia Cup: Gelungener Turnierstart: Deutschland besiegt W
BeitragVerfasst: 4. Mai 2012 12:52 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Slovakia Cup: Gelungener Turnierstart: Deutschland besiegt Weißrussland

Deutschland – Weißrussland 5:2 (1:0, 3:1, 1:1)





München, 27.04.2012 – Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat bei der Generalprobe vor der 2012 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft in Finnland und Schweden Weißrussland im Rahmen des Slovakia Cups mit 5:2 (1:0, 3:1, 1:1) besiegt. Die DEB-Auswahl begann stark, ließ die Weißrussen kaum zur Entfaltung kommen, sondern störte früh und machte die Räume für den technisch starken Gegner eng. Bereits in der dritten Minute verwertete Kölns Stürmer Felix Schütz einen Abpraller nach schöner Einzelleistung von Ingolstadts Thomas Greilinger. In der Folge bekam der ehemalige Keeper der Berlin Capitals, Andrej Mezin, mehr zu tun als ihm lieb war, da sich die deutsche Auswahl phasenweise vor dem Kasten des heutigen Dynamo Minsk-Schlussmans aus der KHL festsetzte. Sowohl Sebastian Furchner (11.) nach einem Alleingang in Überzahl sowie erneut Schütz (16.), Düsseldorfs Patrick Reimer (17.,) und Kai Hospelt freistehend (18.) scheiterten nur um Haaresbreite. Auf der Gegenseite konnte sich Dennis Endras im Tor der DEB-Auswahl gegen Aleksandr Kitarov (2.) sowie Dmitri Meleshko (16.) besonders auszeichnen.



Im zweiten Spielabschnitt konnte zunächst Weißrussland den Ausgleich durch Mikhail Grabowski in Überzahl, nach einem unübersichtlichen Gestochere vor dem Tor von Dennis Endras erzielen. Unmittelbar darauf gelang Thomas Greilinger die Führung nach einem Break über rechts. Philip Gogulla täuschte einen Schuss an, legte aber mittig auf den mitgelaufenen Greilinger ab. In Überzahl erhöhte zunächst Andre Rankel auf 3:1, als er einen Abpraller von Kai Hospelt im Tor versenkte. Gleich im Anschluss schraubte Evan Kaufmann mit seinem ersten Länderspieltor den Vorsprung nach schönem Zuspiel von Alexander Barta auf 4:1 hoch.

Auch im letzten Drittel zeigte Deutschland mehr Biss und Einsatz und erneut Greilinger traf zum 5:1. Kurz vor Spielende konnte Andrei Kolosov Dennis Endras noch einmal überwinden.



Am Ende gab es zu Übungszwecken ein Penaltyschiessen beider Mannschaften. Dies gewann Deutschland mit 3:1. Sollten zwei Teams am Ende die gleiche Anzahl und Punkten und das gleiche Torverhältnis haben, wird das Ergebnis des Penaltyschießens in die Endtabelle des Turniers einfließen.



Das nächste und letzte Spiel vor der 2012 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft in Finnland und Schweden findet morgen, Samstag, den 28.04.2012 um 17 Uhr gegen den Gastgeber Slowakei statt. SPORT1 übertragt das Spiel ab 16.55 Uhr live auf SPORT1.de und ab 17.40 Uhr live auf SPORT1.



Jakob Koelliker: „Weißrussland kam stark aus der Kabine. In den ersten Minuten hatten wir zunächst einige Probleme, konnten uns aber dann gut anpassen. Danach haben wir ein sehr schönes Tor geschossen und waren anschließend die bessere Mannschaft. Im Offensivbereich haben wir heute sehr gut agiert und einige schöne Spielzüge und Tore herausgearbeitet. In der Defensive waren wir über weite Strecken solide, leider nicht über sechzig Minuten.“



Kai Hospelt: „Es war ein hochverdienter Sieg. Wichtig war, dass wir schnell in Führung gegangen sind. Wir haben nicht viel zugelassen und immer zur richtigen Zeit die Tore gemacht. Besonders offensiv konnten wir heute überzeugen. Das Forecheking lief gut. In der eigenen Zone müssen wir vielleicht noch etwas näher an den Leuten stehen, Details kann man immer verbessern."



Dennis Endras: „Wir hatten heute viele Chancen, waren 60 Minuten hellwach und das bessere Team.Trotzdem denke ich, dass die Weißrussen bei der WM noch einen Zahn zulegen und anders auftreten werden."



Thomas Greilinger: „Offensiv wie defensiv war das hervorragend. Es ist immer gut für das Selbstvertrauen, wenn man gewinnt. Mich freut, dass ich mit meinen Toren zum Sieg beitragen konnte."



Kaufmann: „Von Beginn an haben wir stark gespielt, sind vor allen Dingen gut geskatet. Jeder Spieler hatte den Fokus auf seinen Aufgaben und hat die Vorgaben umgesetzt. Mein Tor haben Tim Schüle und Alex Barta schön vorbereitet, da musst ich nur noch einschieben."



Statistik:



Deutschland – Weißrussland 5:2 (1:0, 3:1, 1:1)



02:13 GER 0:1 55 Felix Schütz (39 Thomas Greilinger) EQ

27:09 GER 1:2 39 Thomas Greilinger (87 Philip Gogulla, 55 Felix Schütz ) EQ

37:26 GER 1:3 24 André Rankel (21 John Tripp) PP2

39:11GER 1:4 19 Evan Kaufmann (29 Alexander Barta, 5 Tim Schüle) EQ

42:29GER 1:5 39 Thomas Greilinger (55 Felix Schütz , 5 Tim Schüle) EQ



Game Winning Shots:

0 : 0 19 Dmitri Meleshko (BLR) gegen 44 Dennis Endras (GER) nein

0 : 1 37 Patrick Reimer (GER)gegen 31 Andrei Mezin (BLR) ja

0 : 1 84 Mikhail Grabovski (BLR) gegen 44 Dennis Endras (GER) nein

0 : 239 Thomas Greilinger (GER) gegen 31 Andrei Mezin (BLR)

1 : 2 16 Andrei Stepanov (BLR)gegen 44 Dennis Endras (GER) ja

1 : 3 24 André Rankel (GER) gegen 31 Andrei Mezin (BLR) ja



Bester Spieler: Thomas Greilinger



Strafminuten:



Deutschland 12+10 Schubert

Weißrussland 10


Nach oben
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group  
Design By Poker Bandits  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de