VDEFC e. V.

Verband Deutscher Eishockey Fanclubs e. V.
Aktuelle Zeit: 21. November 2017 14:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 10. April 2012 23:41 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
VERTEIDIGER DANIEL NIELSEN VERLÄNGERT BIS 2014 – NEUN SPIELER VERLASSEN DIE FREEZERS


03.04.2012 - Die Hamburg Freezers haben nach dem Ende der DEL-Saison 2011/2012 Personalentscheidungen getroffen. Dabei wurde der Vertrag mit Verteidiger Daniel Nielsen um zwei weitere Spielzeiten bis 2014 verlängert. Der 31-jährige dänische Nationalspieler trägt seit 2011 das Trikot der Norddeutschen und absolvierte bislang 55 Partien in der Deutschen Eishockey Liga (DEL), in denen er einen Treffer und elf Vorlagen markieren konnte. Mit Daniel Nielsen haben die Hamburg Freezers bereits fünfzehn Spieler für die kommende Saison unter Vertrag genommen.


„Daniel hat unsere Erwartungen voll erfüllt und sich einen neuen Vertrag verdient“, so Stéphane Richer, Sportdirektor der Hamburg Freezers. „Er bringt konstant seine Leistung, spielt sehr souverän und macht kaum Fehler. Mit unseren fünf Verteidigern haben wir einen wirklich guten Stamm für die kommende Spielzeit zusammen.“


„Ich freue mich auf zwei weitere Jahre in Hamburg und in der Deutschen Eishockey Liga“, äußerte sich Daniel Nielsen. „Ich habe mich sowohl in der Liga als auch in der Stadt schnell zurecht gefunden. Meine Familie fühlt sich in Hamburg sehr wohl, für uns gab es keinen Grund, den Club zu wechseln – zumal das Niveau in Deutschland natürlich ein anderes ist als in Dänemark.“


Dort absolvierte Daniel Nielsen 491 Partien in der AL-Bankligaen, erzielte zwischen 1998 und 2007 sowie 2008 und 2011 79 Tore sowie 191 Assists für Herning. Fünf Mal gewann er mit Blue Fox den dänischen Titel, wurde mehrfach ins All-Star-Team berufen sowie zum Spieler des Jahres gewählt. Für die dänische Nationalmannschaft geht der am 31. Oktober 1980 in Herning (Dänemark) geborene Nielsen seit 2002 auf das Eis und nahm an acht Weltmeisterschaften sowie der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2006 in Turin und 2010 in Vancouver teil.



9 Akteure verlassen die Freezers


Mit Patrick Traverse, Charlie Cook, Brett Engelhardt, Brendan Brooks, Ryan Stone und Jesper Jensen erhielten sechs Spieler kein neues Vertragsangebot. John Curry lehnte während der Saison eine Verlängerung seines Kontraktes ab und verlässt die Freezers auf eigenen Wunsch, Aleksander Polaczek und Jimmy Hertel haben bereits neue Verträge bei anderen DEL-Clubs unterzeichnet. Die Gespräche mit Stürmer Colin Murphy dauern noch an.



„Wir möchten uns bei allen Spielern für ihren Einsatz und die Leistungen im Trikot der Hamburg Freezers bedanken“, so Sportdirektor Stéphane Richer. „Natürlich haben auch sie ihren Anteil an dem Aufschwung, den wir in der letzten Saison erleben durften. Bei einigen Akteuren haben wir uns allerdings im sportlichen Bereich mehr versprochen, in anderen Gesprächen lagen wir mit unseren Vorstellungen zu weit auseinander. Im Endeffekt mussten wir unsere Entscheidungen im Interesse der Hamburg Freezers und der Ausrichtung für die kommenden Spielzeiten treffen. Wir wünschen allen Jungs viel Erfolg für die Zukunft, sowohl im sportlichen als auch privaten Bereich.“


Folgende Spieler der Hamburg Freezers besitzen einen Vertrag für die kommende Saison 2012/2013


Torhüter: Niklas Treutle (bis 2014)


Verteidiger: Christoph Schubert (bis 2015), Rainer Köttstorfer, Patrick Köppchen, Kevin Schmidt, Daniel Nielsen (AL/2014)


Stürmer: Thomas Dolak, Garrett Festerling (2014), Nico Krämmer (2014), Thomas Oppenheimer (2014), Jerome Flaake (2014), David Wolf (2015), Rob Collins (AL), Marius Möchel (2014), Serge Aubin (AL) AL = Ausländerlizenz



--------------------------------------------------------------------------------


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 10. April 2012 23:46 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
FREEZERS VERLÄNGERN MIT TRAINER LAPORTE


04.04.2012 - Benoît Laporte bleibt bis mindestens 2013 Trainer der Hamburg Freezers. Geschäftsführer Michael Pfad, Sportdirektor Stéphane Richer und Laporte einigten sich am heutigen Mittwoch auf einen neuen Einjahresvertrag. Der 51-jährige Kanadier war im Dezember 2010 zu den Hamburg Freezers gewechselt und hatte den DEL-Club in der Spielzeit 2011/2012 zu der erfolgreichsten Saison seit 2004 geführt.


„Ich freue mich sehr, dass ich meine Tätigkeit in Hamburg fortsetzen kann“, sagte Benoît Laporte. „Die Arbeit mit der Mannschaft macht mir große Freude, die ganze Organisation der Freezers ist sehr professionell. Natürlich haben wir in der Vergangenheit auch das eine oder andere Mal kontrovers diskutiert, die Gespräche verliefen aber immer fair und im Sinne des gemeinsamen Erfolges. Mit 15 Spielern aus dem Vorjahr haben wir eine sehr gute Basis beisammen, die wir nun punktuell verstärken müssen, um den eingeschlagenen Weg fortzusetzen und auch weiterhin erfolgreich zu sein.“


„Benoit Laporte hat unstrittig seinen Anteil an der positiven sportlichen Entwicklung der Freezers“, so Geschäftsführer Michael Pfad. „Wir glauben, dass Benoît der Richtige ist, das Team auf diesem Weg weiter nach vorn zu bringen und zu begleiten. Deshalb freut es mich sehr, dass wir uns auf eine Vertragsverlängerung verständigen konnten. Von seiner professionellen Einstellung zu seinem Beruf kann sicher auch der eine oder andere Spieler noch etwas lernen.“


„Benoît war immer unser erster Ansprechpartner, deswegen freut es mich, dass wir uns heute einigen konnten“, äußerte sich Sportdirektor Stéphane Richer. „Er hat die Mannschaft über die Saison gut entwickelt und auch in kurzen Schwächephasen an den richtigen Stellschrauben gedreht, um das Team wieder auf Kurs zu bekommen. Kontinuität ist eines der obersten Ziele in unseren Plänen, wir haben unsere Hausaufgaben mit der Besetzung des Trainerpostens und vieler Spielerpositionen größtenteils schon gemacht.“


Benoît Laporte begann seine Trainerkarriere 1994 bei den Rouen Dragons in der ersten französischen Liga, wo er gleichzeitig auch noch als Spieler aktiv war. 1995 gewann er mit Rouen die Meisterschaft und wechselte 1997 zum HC Lausanne (Schweiz/NLB). 2000 übernahm Laporte dann AS Asiago und gewann bereits in seiner ersten Saison die italienische Meisterschaft. Nach drei Jahren wechselte der am 14. Juni 1960 in Montreal geborene Kanadier schließlich zu den Augsburger Panthern in die DEL. In der Spielzeit 2004/2005 zog Laporte ins Playoff-Viertelfinale ein, wo sein Team allerdings am späteren Deutschen Meister, den Eisbären Berlin, scheiterte. Von 2005 bis 2008 trainierte der 51-Jährige dann die Thomas Sabo Ice Tigers, mit denen er sich in jeder Saison für die Playoffs qualifizierte und 2007 Deutscher Vizemeister wurde. Nach dem Ende der Spielzeit 2007/2008 folgten zwei Engagements beim EHC Basel in der Schweiz und dem ERC Ingolstadt in der DEL. Zur Spielzeit 2009/2010 übernahm Laporte den HC Ambri-Piotta und trainierte den NLA-Klub bis zum Oktober 2010.



Als Spieler stand Benoît Laporte zwischen 1977 und 1984 für verschiedene Teams in den nordamerikanischen Ligen QMJHL, AHL, EHL, CHL, UHL und ECHL auf dem Eis. 1987 ging der Stürmer nach Frankreich und spielte zwei Spielzeiten für Briancon sowie acht Saisons für Rouen, bevor er seine aktive Karriere beendete. Da Laporte auch den französischen Pass besitzt, wurde er 138 Mal für die Französische Nationalmannschaft nominiert, mit der er an sechs Weltmeisterschaften (drei A-Weltmeisterschaften, drei B-Weltmeisterschaften) und zwei Olympischen Spielen teilnahm.




--------------------------------------------------------------------------------


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 10. April 2012 23:49 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
MATT PETTINGER WIRD EIN FREEZER


09.04.2012 - Die Hamburg Freezers geben mit Stürmer Matt Pettinger den ersten Neuzugang für die DEL-Saison 2012/2013 bekannt. Der 31-jährige Kanadier wechselt von den Kölner Haien an die Elbe und unterzeichnete einen Kontrakt bis 2014. Damit stehen nun 17 Spieler im Kader der Norddeutschen.


„Hamburg hat das beste Gesamtpaket geschnürt“, äußerte sich Matt Pettinger. „Die Stadt ist sehr lebenswert, die Freezers sind ein Team, welches zu den besten Organisationen in Deutschland gehört. Die Mannschaft ist in großen Teilen zusammengeblieben. Neben vielen erfahrenen Spielern gibt es auch reichlich junge Akteure in der Mannschaft, die für Furore sorgen können. Ich denke, dass wir mit dieser Mischung gute Chancen haben, in der oberen Tabellenregion mitzumischen.“


„Matt wird ein wirklicher Gewinn für unsere Mannschaft sein“, freute sich Sportdirektor Stéphane Richer. „Er ist beweglich, gut auf den Schlittschuhen unterwegs, stark am Puck und körperlich präsent. Darüber hinaus ist er ein zuverlässiger Scorer und kann seine Erfahrungen einbringen, um unsere Mannschaft auch abseits des Eises zu bereichern. Ein Spielertyp wie Matt hat in unserem Team noch gefehlt. Deswegen bin ich froh, dass er sich für die Freezers entschieden hat.“


Matt Pettinger wurde am 22. Oktober 1980 in Edmonton (Alberta/Kanada) geboren. Der 185 cm große und 93 kg schwere Stürmer begann seine Karriere 1998 in der NCAA für die University of Denver und bei den Calgary Hitmen in der WHL, bevor er im Jahr 2000 von den Washington Capitals in der 2. Runde des NHL Entry Drafts an 43. Position ausgewählt wurde. Bereits in seiner Premierensaison ging Pettinger in der National Hockey League auf Torejagd und kam darüber hinaus im AHL-Team der Portland Pirates zum Einsatz. Ab der Saison 2003/2004 spielte der Linksschütze ausschließlich für Washington und feierte 2005/2006 sowie 2006/2007 mit insgesamt 36 Toren und 34 Vorlagen seine erfolgreichsten Spielzeiten in der NHL. 2008 verließ Pettinger die Capitals Richtung Tampa Bay. Bis 2010 trug der Stürmer zudem das Trikot der Vancouver Canucks und Manitoba (AHL), bevor er zu den Kölner Haien in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) wechselte.



Insgesamt absolvierte Matt Pettinger bislang 423 NHL-Spiele (65 Tore, 58 Vorlagen) für Washington, Tampa Bay und Vancouver, 203 Partien (53 Treffer, 51 Assists) für Portland und Manitoba in der AHL sowie 107 DEL-Spiele (31 Tore, 60 Vorlagen) für die Kölner Haie. Matt Pettinger ist mit Chelsea verheiratet, gemeinsam haben sie eine Tochter (Abby, 16 Monate).



Folgende 17 Spieler der Hamburg Freezers stehen im Kader der Saison 2012/2013

Torhüter: Niklas Treutle (2014)


Verteidiger: Christoph Schubert (2015), Rainer Köttstorfer, Patrick Köppchen, Kevin Schmidt, Daniel Nielsen (AL/2014)


Stürmer: Thomas Dolak, Garrett Festerling (2014), Nico Krämmer (2014), Thomas Oppenheimer (2014), Jerome Flaake (2014), David Wolf (2015), Marius Möchel (2014), Rob Collins (AL), Serge Aubin (AL), Colin Murphy (AL), Matt Pettinger (AL/2014)



--------------------------------------------------------------------------------


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 4. Mai 2012 12:50 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Nationaltorhüter Kotschnew kehrt nach Hamburg zurück - Stürmer Ralf Rinke unterschreibt bis 2014




Die Hamburg Freezers haben Torhüter Dimitrij Kotschnew verpflichtet. Der deutsche Nationalspieler, der seine Karriere in der Hansestadt begann, unterschrieb beim DEL-Club einen Vertrag bis 2013. In der vergangenen Spielzeit stand der 30-Jährige für Atlant Mytischtschi Moskau in der russischen Kontinental Hockey League (KHL) auf dem Eis und wies eine Fangquote von 92,5 % sowie einen Gegentorschnitt von 2,19 auf. Nachwuchsstürmer Ralf Rinke wechselt aus Timmendorf an die Elbe und unterschrieb ein Kontrakt bis 2014...alle Infos hier!


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 9. Mai 2012 10:49 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
FREEZERS VERPFLICHTEN VERTEIDIGER JAMES BETTAUER


07.05.2012 - Die Hamburg Freezers haben ihren sechsten Verteidiger für die DEL-Saison 2012/2013 unter Vertrag genommen. James Bettauer (21), Kanadier mit deutschem Pass, wechselt von den Medicine Hat Tigers aus der nordamerikanischen Nachwuchsliga WHL an die Elbe und unterschrieb einen Vertrag bis 2013.


„James hat uns bereits in der Vorbereitung auf die vergangene Spielzeit begeistert und dann eine hervorragende Saison in Nordamerika abgeliefert“, freute sich Stéphane Richer, Sportdirektor der Hamburg Freezers. „Er ist als Verteidiger in allen Situationen einsetzbar, für sein junges Alter bereits sehr abgeklärt, läuferisch gut und mit offensiven Fähigkeiten ausgestattet. Darüber hinaus hat James sicherlich noch viel Entwicklungspotential.“



„Hamburg war mein erster Ansprechpartner, nachdem ich bei den Freezers zu Beginn der letzten Saison mittrainieren durfte und mir die Stadt sowie die Organisation hervorragend gefallen hat“, so Bettauer. „Ich hoffe, dass mir die Umstellung auf das DEL-Eishockey schnell gelingt und ich dem Team mit meinen Stärken weiterhelfen kann. Die vergangene erfolgreiche Spielzeit der Freezers habe ich aufmerksam verfolgt - nun bin ich froh, ein Teil dieses Club zu sein.“



James Bettauer wurde am 19. März 1991 in Burnaby (British Columbia) geboren. Ab 2007 stand der 185 cm große und 82 kg schwere Kanadier in den Nachwuchsligen BCHL und WHL für Penticton, Chilliwack, Burnaby, Prince Albert und Medicine Hat auf dem Eis. In der abgelaufenen Saison 2011/2012 erzielte der Sohn eines gebürtigen Berliners 25 Treffer für Prince Albert und Medicine Hat und beendete die Spielzeit als torgefährlichster Verteidiger der Western Hockey League (WHL). Insgesamt absolvierte der Rechtsschütze bislang 226 WHL-Partien, in denen er 31 Treffer und 65 Vorlagen markieren konnte.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 19. Juli 2012 22:38 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
2000. Dauerkarte lohnt sich gleich doppelt - Frühbucherrabatt endet am Freitag - Freundschaftswerbung nutzen




Was für eine Überraschung für Ulrich Frank: Der Freezers-Fan erhielt am heutigen Vormittag, in seinem Büro der Bochtler GmbH, Gesellschaft von Dimitrij Kotschnew. Grund des prominenten Besuches: Ulrich Frank durchbrach mit seiner Verlängerung zweier Saisontickets der Kategorie B die 2000.-Marke an verkauften Dauerkarten für die kommende Spielzeit 2012/2013...zur ganzen Geschichte und allen Dauerkarteninfos!








Trainerteam verlängert - Justin Schrörs komplettiert Torhüter-Trio




Henry Thom bleibt Co-Trainer der Hamburg Freezers. Der 42-Jährige unterschrieb einen Vertrag für die Saison 2012/2013. An der Seite von Chefcoach Benoît Laporte debütierte Thom in der abgelaufenen Spielzeit 2011/2012 als Assistenztrainer in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Auch Torwarttrainer Vincent Riendeau bleibt dem DEL-Klub eine weitere Spielzeit erhalten, Torwartalent Justin Schrörs wechselt an die Elbe...alle Infos hier!









Rainer Köttstorfer verlässt die Freezers




Die Hamburg Freezers haben den bis 2013 datierten Vertrag mit Rainer Köttstorfer am Dienstag aufgelöst. Der 30-jährige Verteidiger hatte das Trikot der Norddeutschen seit 2010 getragen und 102 DEL-Partien für die Freezers absolviert. Köttstorfer wird sich zur kommenden Saison einem anderen DEL-Klub anschließen.

„Wir möchten uns bei Rainer für die Leistungen im Trikot der Freezers bedanken und wünschen ihm und seiner Frau für die berufliche und private Zukunft alles Gute“, äußerte sich Sportdirektor Stéphane Richer. „Wir sind bei der Analyse der vergangenen Spielzeit und mit Ausblick auf die kommende, zu dem Schluss gekommen, dass die Vorstellungen von Rainer und der sportlichen Leitung auseinandergehen. Beide Seiten waren nicht zufrieden, die beste Lösung ist in diesem Fall ein Klubwechsel. Natürlich bemühen wir uns nun um die Verpflichtung eines weiteren Verteidigers, um mit sieben Defensivspielern in die kommende DEL-Saison zu gehen.“


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 19. Juli 2012 22:38 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
„Hurricane“ Mathieu Roy komplettiert Freezers-Verteidigung




Die Hamburg Freezers haben ihre Transferaktivitäten mit der Verpflichtung von Mathieu Roy abgeschlossen. Der 28-jährige Verteidiger wechselt von der NHL-Franchise der Carolina Hurricanes in die Hansestadt. Bei den Freezers unterschrieb der 185 cm große und 95 kg schwere Rechtsschütze, der in der National Hockey League (NHL) 65 Mal auf dem Eis stand, einen Vertrag bis 2013...alle Infos!









Freezers starten am 14. September gegen Wolfsburg in die DEL-Saison 2012/2013


Der DEL-Spielplan für die kommende Saison 2012/2013 wird am Montag, 16. Juli 2012 offiziell veröffentlicht. Vorab geben die Hamburg Freezers ihre ersten beiden Partien bekannt. Am 14. September startet der DEL-Klub in der o2 World Hamburg gegen Wolfsburg in die neue Spielzeit, am 16. September folgt dann das erste Auswärtsspiel bei den Thomas Sabo Ice Tigers.

1. Spieltag - Freitag, 14. September 2012

Düsseldorfer EG - Iserlohn Roosters
Eisbären Berlin - Straubing Tigers
ERC Ingolstadt - Adler Mannheim
Hamburg Freezers - Grizzly Adams Wolfsburg
Kölner Haie - Krefeld Pinguine

2. Spieltag - Sonntag, 16. September 2012

Adler Mannheim - Eisbären Berlin
EHC Red Bull München - Düsseldorfer EG
ERC Ingolstadt - Hannover Scorpions
Grizzly Adams Wolfsburg - Krefeld Pinguine
Iserlohn Roosters - Augsburger Panther
Straubing Tigers - Kölner Haie
Thomas Sabo Ice Tigers - Hamburg Freezers


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 19. Juli 2012 22:39 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Trainingsauftakt am 1. August




Die Hamburg Freezers starten ihre Vorbereitung auf die DEL-Saison 2012/2013 am 1. August. Trainer Benoît Laporte bittet seine Mannschaft das erste Mal am übernächsten Mittwoch um 17 Uhr auf das Eis der Volksbank Arena. Die Einheit ist selbstverständlich öffentlich, Fans sind herzlich eingeladen, das erste Training der Saison zu verfolgen. Bereits in der kommenden Woche beginnen die ersten Spieler mit ihren medizinischen Tests im Olympiastützpunkt Hamburg und den Untersuchungen im Marienkrankenhaus Hamburg...alle Termine im Überblick!









Freezers starten am 14.9. gegen Wolfsburg in die DEL-Saison 12/13 - Spielplan veröffentlicht


Die Hamburg Freezers starten mit einem Heimspiel in die DEL-Saison 2012/2013. Gegner am Freitag, 14. September um 19.30 Uhr in der o2 World Hamburg sind die Grizzly Adams Wolfsburg. Zwei Tage später steht das erste Auswärtsspiel auf dem Programm: Am Sonntag, 16. September treten die Männer von Benoît Laporte um 16:30 Uhr bei den Thomas Sabo Ice Tigers an. Der Einzelkarten-Vorberkauf startet am 1. August, die Dauerkarte ist nach wie vor erhältlich!


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 21. Oktober 2012 21:10 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Wolf gesperrt, Roy freigesprochen


Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat Freezers-Stürmer David Wolf nach seiner Disziplinarstrafe aus dem Spiel am vergangenen Freitag in Iserlohn für zwei Spiele gesperrt. Damit ist der Stürmer bei der kommenden Partie am Freitag gegen Hannover (19.30 Uhr, o2 World Hamburg) und dem Auswärtsspiel am Sonntag in Düsseldorf nicht spielberechtigt. Wolf hatte bei dem 2:1-Auswärtssieg gegen Iserlohn nach einem Check in der 46. Spielminute eine Disziplinarstrafe erhalten. Das DEL-Schiedsgericht bestätigte mit seinem Urteil den Vorwurf des Checks zum Kopf- und Nackenbereich. Freezers-Verteidiger Mathieu Roy ist von der DEL für ein ähnliches Vergehen im gleichen Spiel hingegen freigesprochen worden.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 21. Oktober 2012 21:10 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
KAPSELRISS IM SCHULTERGELENK: VIER WOCHEN PAUSE FÜR STÜRMER MURPHY


18.10.2012 - Die Hamburg Freezers werden mindestens vier Wochen auf Colin Murphy verzichten müssen. Der Stürmer hat sich am vergangenen Sonntag beim Spiel in Straubing bei einem Check einen Kapselriss im linken Schultergelenk zugezogen.


Das ergab die Untersuchung durch Dr. med. Sven Lichtenberg in der ATOS Klinik Heidelberg. Die Verletzung des 32-jährigen Kanadiers wird konservativ behandelt.



„Es ist schon frustrierend“, äußerte sich Colin Murphy. „Da bin ich gerade wieder fit und im Spielrhythmus, nun falle ich erneut einige Wochen aus. Ich muss jetzt das Positive mitnehmen: Der Kapselriss hat nichts mit meiner alten Schulterverletzung zu tun, zudem muss ich nicht operiert werden. Ich kann also meine Reha ganz in Ruhe in Hamburg durchführen und möglichst oft beim Team sein. Mein Ziel ist es, nach der Länderspielpause wieder zu spielen!“



--------------------------------------------------------------------------------


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 26. Oktober 2012 10:07 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
ZUM SCHOOL DAY: DAVID WOLF KEHRT INS TEAM ZURÜCK - COLLINS FEHLT ZEHN TAGE


25.10.2012 - Am morgigen Freitag empfangen die Hamburg Freezers die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg in der o2 World Hamburg (19:30). Gegen den Tabellennachbarn aus dem Frankenland geht es für die Freezers jedoch nicht nur darum, einen direkten Konkurrenten zu bezwingen, auch aus der letzten Begegnung ist noch eine Rechnung zu begleichen. Schüler zahlen für die Partie des 14. Spieltages nur fünf Euro.


Mit 3:4 hatten sich die Hamburger vor knapp zwei Monaten bei den Ice Tigers geschlagen geben müssen. „Im fünf gegen fünf waren wir das bessere Team“, erinnert sich Trainer Benoît Laporte an den zweiten Spieltag. „Leider haben wir es verpasst, uns dort zu belohnen.“ Nach den vergangenen Niederlagen gegen Hannover und Düsseldorf soll auch ein Rückkehrer dazu beitragen, dass die Fans in der o2 World am Freitag einen Sieg bejubeln können: Nationalstürmer David Wolf hat seine Zwei-Spiele-Sperre abgebrummt und steht den Freezers damit wieder zur Verfügung.

Verletzungspech auf beiden Seiten – Collins fehlt zehn Tage



Ob die üppig gefüllte Verletztenliste der Hamburger rechtzeitig zum Spiel wieder etwas kürzer wird, steht dagegen noch nicht fest. Nach seiner Ellenbogenverletzung hat Kapitän Christoph Schubert zwar einige Einheiten auf dem Rad absolvieren können, die Entscheidung über einen Einsatz beim morgigen Spiel fällt jedoch kurzfristig. Auch ob der zuletzt grippegeschwächte Mathieu Roy in das Aufgebot rutscht, ist noch unklar. Darüber hinaus fehlt neben den längerfristig verletzten Serge Aubin, Colin Murphy und Duvie Westcott auch Rob Collins: Der Stürmer zog sich am Donnerstag beim Training in der Volksbank Arena eine Adduktorenzerrung zu und wird dem DEL-Team damit zehn Tage fehlen. Das Ergab eine Untersuchung durch Teamarzt Dr. Jan Schilling und eine Kernspintomographie im Marienkrankenhaus Hamburg.



Das Lazarett der Ice Tigers hat sich dagegen deutlich gelichtet: So konnten Ryan Bayda, Yan Stastny und Patrick Buzas in der vergangenen Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Verzichten müssen die Franken dagegen auf ihren Stürmer Evan Kaufmann. Der 27-Jährige zog sich bei der 4:5-Heimniederlage gegen Köln am vergangenen Sonntag eine Handgelenkverletzung zu und fällt für die nächsten vier Spiele aus. Auch Vitalij Aab (Schulterverletzung) und Tim Schüle (Muskelfaserriss) sind nicht einsatzbereit.

School Day: Schüler Zahlen nur fünf Euro



Gegen die Thomas Sabo Ice Tigers steigt der School Day in der o2 World Hamburg. Neben mehreren Aktionen vor und in der Arena wartet auch ein Vorspiel der Hamburger Bambini-Mannschaften von Molot, den Crocodiles und des HSV auf die Besucher der Partie. Um 17.30 Uhr beginnt das Testspiel der Nachwuchsteams. Der Eintritt für alle Schüler wurde auf lediglich 5 Euro gesenkt, darüber hinaus erhalten alle Inhaber eines School-Day-Tickets beim Verlassen der o2 World eine kleine Aufmerksamkeit.



Karten für die Partie gibt es im Onlineshop, über die Hotline 01805 – 208 408 (14 Ct./Min., mobil max. 42 Ct./Min.), im Fanshop der Volksbank Arena, an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an den Abendkassen. Der School-Day-Tarif ist für Schüler jeden Alters verfügbar.



--------------------------------------------------------------------------------


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 2. November 2012 12:07 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
3:2 - HAMBURG FREEZERS SIEGEN IN MÜNCHEN - JAMIE BENN TRIFFT DOPPELT


01.11.2012 - Am 16. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga gewannen die Hamburg Freezers ihre Begegnung beim EHC Red Bull München mit 3:2 (1:1, 0:1, 2:0). Vor 2.541 Zuschauern in der Olympiaeishalle München avancierte Jamie Benn zum Matchwinner der Hamburger und erzielte zwei Tore. Den dritten Treffer markierte Verteidiger Mathieu Roy.


Die Freezers, bei denen Kapitän Christoph Schubert nach zweiwöchiger Verletzungspause wieder dabei war, gerieten bereits nach 110 Sekunden in Rückstand, als Buchwieser mit dem ersten Schuss der Partie zum 1:0 für die Gastgeber traf (2.). Die Hansestädter zeigten sich von diesem frühen Gegentor jedoch unbeeindruckt und kamen sechs Minuten später durch Jamie Benn zum Ausgleich (8.).

In einer zerfahrenen Partie konnten sich beide Teams in der Folgezeit kaum Torchancen erspielen, so dass es bis zur 27. Minute dauerte, ehe der nächste Treffer fiel. Kompon traf zum 2:1 für die Gastgeber.



Diese Führung hielt bis in den Schlussabschnitt. In diesem kamen die Freezers immer besser ins Spiel und erzielten in der 47. Minute den Ausgleich durch Mathieu Roy. Auch danach konnten sich die Gäste einige gute Einschussmöglichkeiten erspielen, scheiterten aber immer wieder an Münchens Reimer. Fünf Minuten vor Ende der Begegnung war der Keeper jedoch machtlos, als Jamie Benn aus spitzem Winkel zum 3:2 Siegtreffer verwandelte.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 2. November 2012 12:07 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Noch immer auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk? Dann haben wir etwas für Sie: Den Dreier- und den Sechserpack der Hamburg Freezers! Mit diesen beiden Ticketpaketen für drei bzw. sechs DEL-Partien sparen sie nicht nur bis zu 84 Euro, sondern genießen zudem weitere Vorteile für die Playoffs sowie die kommende Saison und erhalten exklusive Fanartikel! Wer die Pakete bis zum 1. Dezember bucht, bekommt sogar noch eine Karte für das DEL-Spiel der Freezers am 5. März gegen Krefeld dazu – kostenlos! Alle Preise, Infos und Buchungsoptionen unter www.hamburg-freezers.de/ticketpaket!


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 2. November 2012 12:08 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Vom 16. Dezember auf den 8. Januar: Verlegung des Heimspiels gegen Berlin


Aufgrund der Teilnahme der Eisbären Berlin am Red Bulls Salute (13. – 16. Dezember 2012 in Bratislava) muss das ursprünglich für Sonntag, den 16. Dezember 2012 geplante Heimspiel gegen den deutschen Meister verlegt werden. Einziger Ausweichtermin ist Dienstag, der 8. Januar 2013 um 19.30 Uhr in der o2 World Hamburg.

Für den 16. Dezember 2012 gekaufte Eintrittskarten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit, können bei Terminschwierigkeiten jedoch auch an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. Weitere Fragen beantwortet das Ticketing der Hamburg Freezers unter tickets@hamburg-freezers.de.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hamburg Freezers 2012/2013
BeitragVerfasst: 15. November 2012 22:50 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
JUBILÄUMSSPIEL GEGEN STRAUBING: COLIN MURPHY ZURÜCK IM TEAM – HOLSTEN-TICKETS FÜR 10 € - VERKEHRSHINWEIS


15.11.2012 - Am Freitag (19.30 Uhr, o2 World Hamburg) empfangen die Hamburg Freezers die Straubing Tigers zum Duell des 19. DEL-Spieltages. Gleich aus mehreren Gründen ist die Begegnung gegen das Team aus Niederbayern ein besonderes Spiel.


Fast auf den Tag genau zehn Jahre ist es her, dass die Hamburger ihr erstes DEL-Heimspiel in der heutigen o2 World austrugen. Zu diesem besonderen Anlass erwartet die Fans beim Spiel ein Programm rund um das zehnjährige Freezers-Jubiläum. Neben verschiedenen Videos, die in der Arena gezeigt werden, erscheint auch das Arenamagazin „FACE OFF“ mit einer Sonderausgabe. Darüber hinaus sind im Umlauf der o2 World Fanartikel zum zehnjährigen Bestehen erhältlich. Als besonderes Highlight wird nach der Partie die gesamte Mannschaft der Freezers im On Stage mit den Fans auf den Klubgeburtstag anstoßen.



Auch jenseits der Festivitäten bringt das Spiel gegen Straubing einiges an sportlicher Brisanz mit sich: Mit 30 Punkten liegen die Tigers derzeit auf dem fünften Tabellenplatz und sind damit im Kampf um die Playoff-Plätze ein direkter Konkurrent der Freezers. 42 Gegentore in 18 Spielen sprechen zudem für die Defensive der Straubinger – insbesondere Goalie Jason Bacashihua wusste bisher mit starken Leistungen zu überzeugen. Auf die Freezers-Offensive wartet also eine knifflige Aufgabe, bei deren Lösung ein Rückkehrer helfen soll. Nach vierwöchiger Verletzungspause steht Stürmer Colin Murphy (Schulter) den Freezers wieder zur Verfügung.



„Nach der Pause sind alle wieder frisch im Kopf und brennen darauf, die Siegesserie von fünf Spielen auszubauen“, äußerte sich Trainer Benoit Laporte am Donnerstag. „Das Tempo und die Qualität im Training der letzten zwei Tage waren unglaublich. Ich hoffe, wir können genauso spielen. Um gegen Straubing zu gewinnen, muss man härter arbeiten als die Tigers und sehr schnell umschalten.''


Weiterhin erhältlich sind die limitierten Jubiläumstickets für die Blöcke O16-O19, die von der Holsten-Brauerei, Partner der Freezers, zum Preis von nur 10 € verkauft werden. Die vergünstigten Karten für die morgige Partie sind ausschließlich in der Geschäftsstelle der Hamburg Freezers, über die Hotline 01805 - 208 408 (14 Cent/Minute, mobil max. 42 Cent), unter 040 – 80 60 20 80 sowie an den Tageskassen der o2 World Hamburg erhältlich. Karten für alle Kategorien gibt es selbstverständlich ebenfalls an den Tageskassen und im Onlineshop.


Wichtiger Verkehrshinweis

Die BAB-7-Ausfahrt Hamburg-Stellingen aus Richtung Norden ist bis Freitag, 16. November um 22 Uhr gesperrt. Die Ursache ist ein Fahrbahnschaden, der kurzfristig behoben werden muss. Rund um den Volkspark kann es somit zu Verzögerungen kommen. Besucher der Partie Hamburg vs. Straubing werden gebeten, mehr Zeit bei der An- und Abreise einzuplanen.




--------------------------------------------------------------------------------


Nach oben
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group  
Design By Poker Bandits  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de