VDEFC e. V.

Verband Deutscher Eishockey Fanclubs e. V.
Aktuelle Zeit: 20. November 2017 21:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 28. September 2012 23:12 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Atemberaubende Fan-Choreographie

40 Jahre KEC!
Monatelange Arbeit steckte in dieser gigantischen Fan-Choreographie und jetzt kann man sagen: Es hat sich gelohnt! Über 15.000 Fans und beide Mannschaften verfolgten am Freitagabend gebannt, wie das riesige Banner unters Dach der Arena gezogen wurde. Prägende Köpfe aus 40 Jahren KEC wie Mirko Lüdemann, Jörg Mayr, Gerhard Kießling oder Dieter Horky wurden gezeigt und von großen Spruchbändern und unzähligen Fahnen umrahmt.

Uwe Krupp war beeindruckt: „Was die Fans da gemacht haben, war etwas Besonderes. Den Spielern ging das sehr nahe. Es zeigt, welche Bedeutung Eishockey in Köln hat und wie stark hier die Fankultur ist.“

Auch Neuzugang Daniel Tjärnqvist war voll des Lobes: „Ich habe ja schon vorher gehört, dass die Fans hier sehr gut sein sollen, aber das war großartig, einfach fantastisch.“

Danke an alle, die die Choreo ermöglicht haben!


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 28. September 2012 23:13 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Haie drehen Spiel in Straubing!

Die Haie haben in ihrem zweiten Saisonspiel ihren zweiten Sieg eingefahren. Nach dem 3:2 Penalty-Erfolg am Freitag gegen Krefeld legte die Mannschaft von Uwe Krupp am Sonntag in Straubing nach. Trotz eines 0:2-Rückstandes gewann der KEC mit 4:2!
Straubings Torwart Jason Bacashihua konnte sich in den ersten Minuten nicht über zu wenig Arbeit beklagen. Der KEC startete aggressiv in die Partie und zwang den Tigers-Goalie zu einigen Paraden. Doch ab Mitte des ersten Drittels fanden sich die Haie-Spieler vermehrt auf der Strafbank wieder. Zwei Mal mussten die Mannen Uwe Krupps sogar in doppelter Unterzahl agieren. Doch um einen sehr gut aufgelegten Danny aus den Birken zeigte der KEC perfektes penalty-killing. So stand es nach 20 Minuten torlos.

Gleich zu Beginn des Mittelabschnitts kamen die Haie ihrerseits in den Genuss einer 5-gegen-3-Chance, doch auch diese blieb – wie weitere Chancen – ungenutzt. Die beste Möglichkeit der Partie hatten dann aber die Tigers, als Karl Stewart bei Straubinger Unterzahl alleine aufs Kölner Tor zufuhr, den Puck aber neben den Kasten setzte (29.). Sein Teamkollege Daniel Sparre machte es kurz darauf besser: Er traf zum 1:0 für Straubing (29.). Das Tor zeigte Wirkung. Der KEC verlor für ein paar Momente die Ordnung, geriet in Unterzahl und kassierte prompt den zweiten Treffer. Michael Endraß war erfolgreich (34.). Den Haien fehlte bis zur zweiten Sirene das Abschlussglück.

Doch die Haie ließen sich nicht entmutigen und blieben hartnäckig. Der Glaube, das Spiel noch drehen zu können, war spürbar. Es dauerte bis zur 47. Minute, bis die Bemühungen belohnt wurden: Greg Classen fälschte einen Müller-Schuss zum 2:1 ab (47.). Das Tor löste den Knoten: In Überzahl traf Ales Kranjc wenige Augenblicke danach zum 2:2 (48.) und als Philip Gogulla kurz darauf Felix Schütz auf die Reise schickte, schloss der sich der neu entdeckten Effektivität an: 2:3 (56.). Als Straubing alles auf eine Karte setzte und den Torwart vom Eis nahm, sorgte John Tripp für den Endstand (60.).

Uwe Krupp: „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Wir haben konzentriert begonnen, doch durch die Strafzeiten hat Straubing Schwung bekommen. Das haben wir später besser gemacht und sind der Strafbank fern geblieben. So konnten wir das Spiel gestalten, wie wir es wollten und haben die nötigen Tore gemacht.“

Am kommenden Wochenende treten die Haie zwei Mal auswärts an (in Wolfsburg und in Iserlohn). Am 28.09. spielt der KEC in der LANXESS arena gegen die DEG.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 28. September 2012 23:17 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Der Ur-Hai kehrt zurück! Das Jubiläumstrikot der Haie

Der Ur-Hai kehrt zurück! Der KEC präsentiert sein Jubiläumstrikot für die 40. Haie-Spielzeit! 100% authentisch und mit dem ersten Haie-Logo der Geschichte. Mitte der 70er, in den ersten Jahren der neu gegründeten Kölner Haie, tauchte erstmals das Haie-Logo auf dem Trikot des Kölner EC auf. Blau und Rot waren damals die Trikotfarben des Clubs. Beim Jubiläumstrikot wurde das konsequent umgesetzt: Das Trikot ist ein identischer Nachbau des Designs aus dieser Zeit.

Das erste Haie-Logo wurde seinerzeit von Dieter Horky entworfen, Spieler wie Haie-Gründungsmitglied Detlef Langemann (im Bild mit Uwe Krupp, auf dem Teamfoto von 75/76 links zwischen den Torhütern), Wim Hospelt, Peter Schiller oder Marcus Kuhl feierten in diesem Trikot die ersten Erfolge der Haie. Jetzt kehrt das Trikot mit dem Ur-Hai zurück!

Das Jubiläumstrikot wird als Fan-Trikot ab Mitte Oktober erhältlich sein, doch schon jetzt kann es im Online-Shop der Haie bestellt werden. Passend zum 40-jährigen Jubiläum des KEC gibt es 40% auf den normalen Trikotpreis. Das Jubiläumstrikot ist somit (in allen Größen) für gerade mal € 49,- zu haben! Das Nostalgie-Jersey ist mit der Rückennummer 72 versehen in Anlehnung an das Gründungsjahr der Haie. Jeder Fan kann sich aber auch eine individuelle Version mit Wunschnamen und Wunschnummer anfertigen lassen (Trikotpreis dann € 65,-). Beim Jubiläumsspiel am 08.11. werden die Legenden-Mannschaften in diesem Trikot auflaufen.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 28. September 2012 23:18 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
KEC in Wolfsburg und Iserlohn

Nächstes Heimspiel am 28.09. gegen Düsseldorf
Die Haie begeben sich am Wochenende auf Auswärtstour. Nach seinem guten Start in die neue Spielzeit (3:2 n.P. gegen Krefeld, 4:2 in Straubing) tritt der KEC jetzt zwei Mal in Folge auf fremdem Eis an. Am Freitag spielen die Haie in Wolfsburg (19.30 Uhr), am Sonntag in Iserlohn (16.30 Uhr).

HIER Haie-Spiele im Liveticker verfolgen (präsentiert von Unitymedia)!

„Wir haben in den ersten beiden Spielen gesehen, dass sich unser Pensum im Trainingslager auszahlt. Wir sind konditionell auf einem guten Stand. Wir hatten an der Bande immer den Eindruck, dass wir noch einen Zahn zulegen können“, schildert Uwe Krupp seine Eindrücke vom ersten DEL-Wochenende. Doch er weiß: „Das werden zwei schwere Auswärtsspiele. Wolfsburg wird mit Schaum vor´m Mund auflaufen. Sie rennen ohne Ende und sind unermüdlich. Wolfsburg hat gegen Krefeld etwas unglücklich verloren. Sie sind ein heißer Gegner.“

In der letzten Saison konnte der KEC gegen die Grizzly Adams nur zwei Punkte holen (0:3, 4:3 n.P., 3:6, 2:6), gegen Iserlohn sah die Bilanz besser aus (4:3, 3:2 n.P., 4:6, 2:1).

Das sind die nächsten Haie-Heimspiele:

•28.09.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Düsseldorfer EG
•30.09.12, 14.30 Uhr (SO), Kölner Haie – Hamburg Freezers
•02.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – Hannover Scorpions
•09.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – EHC Red Bull München
•19.10.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Adler Mannheim
•28.10.12, 17.45 Uhr (SO), Kölner Haie – Düsseldorfer EG


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 28. September 2012 23:18 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Drittes Spiel, dritter Sieg!

Die Haie haben im dritten DEL-Spiel der Saison ihren dritten Sieg gelandet! Der KEC gewann bei den Grizzly Adams Wolfsburg mit 4:0.
Hochkonzentriert ging der KEC in die Partie in der Wolfsburger Eisarena. Vom ersten Bully weg konnten die Haie viele Akzente in der Offensive setzen. Das wurde früh belohnt: John Tripp staubte nach einer Aktion von Charlie Stephens erfolgreich zum 0:1 ab (2.). Auch in der Folge stand Grizzly Adams-Goalie Daniar Dshunussow oft im Brennpunkt. Einen abgefälschten Schuss von Björn Krupp (Philip Gogulla hatte die Kelle im Spiel) konnte er erst im letzten Moment entschärfen (10.). Doch auch Danny aus den Birken war keinesfalls beschäftigungslos. Der Haie-Torwart rettete z.B. gegen Tyler Haskins in höchster Not (8.). Durch viele Strafzeiten musste der KEC das Heft des Handelns ab Mitte des Drittels etwas aus der Hand geben, doch auch mit einem Mann mehr konnte Wolfsburg die Führung der Haie nicht zunichte machen.

Die Grizzly Adams starteten das Mitteldrittel mit wütenden Angriffen, aber die Abwehr um einen starken aus den Birken zeigte sich sattelfest. Selbst eine doppelte Unterzahl überstand die Mannschaft von Uwe Krupp unbeschadet. Kurz vor der zweiten Sirene konnte der KEC auf 2:0 aus seiner Sicht erhöhen. Charlie Stephens traf per Penalty (39.). Doch gerade die Entstehung dieser Penalty-Chance war beispielhaft für den Einsatz der Haie. So war es Alex Weiß, der sich bei Kölner Unterzahl mutig in einen Schlagschuss warf. Der Abpraller landetet genau auf Stephens´ Kelle, der nur durch ein Foul gestoppt werden konnte.

Die Haie spielten auch im letzten Abschnitt taktisch diszipliniert und defensiv stabil. Wolfsburg schaffte es nicht, dem starken KEC nochmals gefährlich zu werden. Nach einer sehenswerten Kombination über Felix Schütz und Philip Gogulla vollendete Kölns Nummer 87 mit der Rückhand zum 0:3 (50.). Wolfsburg setzte früh alles auf eine Karte und nahm Torwart Dshunussow schon nach elf Minuten im letzten Drittel – bei Kölner Unterzahl – vom Eis. Doch statt des erhofften Anschlusses kassierten die Grizzly Adams die Entscheidung. Stephens traf ins leere Wolfsburger Tor (53.). Danach ließen die Haie nichts mehr anbrennen und brachten den verdienten Sieg sicher über die Zeit.

Uwe Krupp sagte nach dem Sieg: „Wir wussten, dass wir unsere beste Leistung abrufen müssen. Die Mannschaft hat mit viel Stolz gespielt und hart gekämpft. Wir haben Wolfsburg ein paar Überzahlchancen zu viel gegeben, aber unser penalty-killing war sehr gut und Danny aus den Birken war ein sicherer Rückhalt. Insgesamt war das eine sehr gute Mannschaftsleistung. Wir sind sehr zufrieden.“

Am Sonntag spielen die Haie in Iserlohn (16.30 Uhr).

Das sind die nächsten Haie-Heimspiele:

•28.09.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Düsseldorfer EG
•30.09.12, 14.30 Uhr (SO), Kölner Haie – Hamburg Freezers
•02.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – Hannover Scorpions
•09.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – EHC Red Bull München
•19.10.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Adler Mannheim
•28.10.12, 17.45 Uhr (SO), Kölner Haie – Düsseldorfer EG


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 28. September 2012 23:19 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
KEC fährt den nächsten Dreier ein und erobert die Tabellenführung!

Die Haie haben am Sonntag den vierten Sieg im vierten DEL-Spiel der Saison eingefahren. Der KEC gewann bei den Iserlohn Roosters mit 3:1. Durch den erneuten Erfolg hat der KEC die Tabellenführung in der DEL übernommen.
Schon nach 14 Sekunden landete der erste Hai am Seilersee auf der Strafbank. Doch wie schon in Wolfsburg zeigte sich der KEC auch im Sauerland besonders stark in Unterzahl. Auch dank eines guten Danny aus den Birkens stand nach 20 Minuten „die Null“. Da Chris Minard in einem abwechslungsreichen ersten Abschnitt nach perfektem Zuspiel Nathan Robinsons traf (8.), führte Köln nach dem Auftaktabschnitt mit 1:0.

Iserlohn kam früh im zweiten Abschnitt zum Ausgleich. Mike York nutzte einen Nachschuss, nachdem Colin Stuart wenige Augenblicke zuvor nur den Pfosten getroffen hatte (23.). Danach bestimmten die beiden Abwehrreihen weitestgehend das Geschehen. Über viele Minuten neutralisierten sich die Mannschaften. Die 4.321 Zuschauer – darunter einige Hundert Kölner – mussten bis zur 34. Minute warten, ehe es erneut klingelte. Die Roosters ließen Nathan Robinson zu viel Platz. Dieser krönte erneut eine Kombination mit Minard mit dem 1:2 und seinem ersten Saisontor (34.). In Überzahl erhöhten die Haie: Felix Schütz erreichte ein langer Pass von Andreas Holmqvist, den er punktgenau auf den heranrauschenden Philip Gogulla weiterleitete. Dieser versenkte den Puck präzise und hart im oberen Eck des Iserlohner Tores (37.). Alex Weiß verpasste bei einem Alleingang sogar eine höhere Führung: Torwart Sébastien Caron klärte (40.).

Taktisch sehr gut organisiert und diszipliniert durch alle Reihen brachte der KEC im letzten Drittel den Sieg über die Zeit. Die Haie bremsten die Roosters geschickt aus, blieben weitestgehend der Strafbank fern und wurden nicht mehr gefährdet.

Uwe Krupp lobte sein Team nach dem Sieg: "Wir haben im letzten Jahr selbst erfahren, wie schwer es hier in Iserlohn ist, zu gewinnen. Das ist ein schweres Pflaster. Es war ein schnelles Spiel, bei dem es hoch und runter ging. Wir sind sehr zufrieden, wie die Mannschaft gespielt hat. Sie war sehr konzentriert." Der Haie-Coach ordnet den guten Start seiner Mannschaft so ein: "Wir sind stolz, über die Art und Weise, wie die Mannschaft bislang gespielt hat. Aber es sind noch 50 Spiele zu spielen. So eine Saison hat Höhen und Tiefen. Wir arbeiten uns von Spiel zu Spiel durch. Momentan genießen wir die Situation."

Am Freitag steigt in der LANXESS arena das große rheinische Derby gegen Düsseldorf (19.30 Uhr). Es gibt noch Karten in vielen Kategorien.

Das sind die nächsten Haie-Heimspiele:

•28.09.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Düsseldorfer EG
•30.09.12, 14.30 Uhr (SO), Kölner Haie – Hamburg Freezers
•02.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – Hannover Scorpions
•09.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – EHC Red Bull München
•19.10.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Adler Mannheim
•28.10.12, 17.45 Uhr (SO), Kölner Haie – Düsseldorfer EG


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 28. September 2012 23:20 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Samstag: Autogrammstunde bei Weingarten

Autogrammjäger, aufgepasst: Am kommenden Samstag, den 29.09. findet im Modehaus Weingarten (Haupthaus) am Friesenplatz in der Kölner Innenstadt eine Haie-Autogrammstunde statt. Bei den beiden KEC-Spielern, die zur Signierstunde kommen (ab 14 Uhr), handelt es sich um die zwei schwedischen Top-Neuzugänge Daniel Tjärnqvist und Andreas Holmqvist


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 28. September 2012 23:21 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Tripp Charity: Trikot von Uwe Krupp zu gewinnen

Beim Derby gegen die Düsseldorfer EG gibt es am Freitag neben Spannung auf dem Eis auch wieder etwas zu gewinnen. Die Tripp-Charity verlost Eishockey-Raritäten zugunsten krebskranker Kinder. Am Freitag wird dies ein signiertes Trikot von Uwe Krupp sein. Das Trikot ist eine Nachbildung des Originals, in dem Uwe Krupp 1996 den Stanley-Cup mit der Colorado Avalanche gewonnen hat.
Wer dieses begehrte Stück mit der Nummer 4 gerne in seine Sammlung aufnehmen möchte, kann € 2,- oder mehr an die Tripp-Charity spenden und erhält dafür ein Los. Der Gewinner wird nach dem Spiel bekannt gegeben. Lose gibt es bis zur zweiten Drittelpause am Info-Counter-Nord und bei unseren fleißigen Volunteers im Foyer.

Die Tripp-Charity wird tatkräftig vom Haie-Fanprojekt unterstützt. In der letzten Saison kamen so für den guten Zweck über € 17.000,- zusammen.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 28. September 2012 23:22 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Fan-Info zum Derby

Liebe Eishockeyfreunde,

am Freitag steigt das aufregendste Eishockey-Derby Deutschlands. Wenn sich KEC und DEG auf dem Eis duellieren, sind Spannung und Dramatik garantiert. Gemeinsam mit unserem Rivalen und allen Eishockey-Fans im Rheinland freuen wir uns sehr auf diesen sicherlich packenden Fight vor einer tollen Kulisse in der LANXESS arena!

Im Stehplatzbereich Süd werden wir diesmal einige Hundert DEG-Fans begrüßen. Auf zugegeben unkonventionelle Art haben sich die Düsseldorfer Anhänger Tickets in diesem Bereich organisiert. So freuen wir uns auf sicherlich lautstarke Gesangsduelle zwischen Haie- und DEG-Fans.

Aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen wird es im Stehplatzbereich Süd bei diesem Spiel ein angepasstes Sicherheitskonzept geben. Dankenswerterweise unterstützt auch von DEG-Fanordnern wird der Stehplatzbereich aufgeteilt. Auf der Seite des Hai-Mauls werden die KEC-Fans Vollgas geben, auf der anderen Seite werden die DEG-Fans ihre Gesänge ins weite Rund schicken.

Wir sind sicher, dass wir auf dem Eis ein mitreißendes und auf den Rängen ein äußerst stimmungsvolles und friedliches Derby erleben werden!

Im Rahmen der Vorbereitung auf diese veränderte Situation danken die Haie ausdrücklich den Fanprojekten beider Clubs für ihre Unterstützung! Dank geht auch im Vorfeld an alle Fans für ihre Kooperation bei diesem besonderen Spiel.

Wichtige Info für die DEG-Fans: Bitte benutzt den Gästeeingang Ost der LANXESS arena. Fans mit Karten für den Stehplatzbereich Süd erreichen diesen dann über die Blöcke 211 und 212.

Auf ein tolles Derby am Freitag!

Eure Kölner Haie


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 28. September 2012 23:22 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Tolle Kulisse beim 196. rheinischen Derby

KEC gegen DEG am Freitag in der LANXESS arena
Am Freitag steigt das populärste Eishockey-Derby Deutschlands in der Kölner LANXESS arena. Ab 19.30 Uhr (live auf LAOLA1.tv) duellieren sich der KEC und die DEG vor rund 15.000 Zuschauern! Die Arena öffnet zwei Stunden vor dem Spiel. Tickets sind noch erhältlich.

HIER Derby-Tickets bestellen!!!

Die Haie erwarten den ewigen Rivalen nach vier eigenen Siegen als Tabellenführer in der Arena. Düsseldorf schaffte aus den ersten vier Partien vier Punkte und rangiert aktuell auf Platz acht der DEL-Rangliste.

„Das wird kein normales Spiel“, misst Uwe Krupp dem Duell einen besonderen Charakter zu, „Derbys sind besondere Spiele. Wir wollen uns gut verkaufen und das Spiel gewinnen. Gegen Düsseldorf willst du immer gewinnen.“ Dennoch spricht der Haie-Coach voller Respekt über den Gegner am Freitag: „Die DEG hat eine gute Mannschaft. Sie kommt über den Kampf in Spiel und schützt ihr Tor. Sie haben die beste Unterzahl der Liga.“

In der letzten Saison gingen je zwei Derby-Erfolge an Köln und Düsseldorf, auf ihren letzten Heim-Dreier gegen die DEG warten die Haie aber nun schon seit über vier Jahren. Am 23.01.2008 gab es ein 4:1 über die DEG. In der Gesamtabrechnung von bislang 195. Derbys liegt Köln mit 96:88 Siegen vorne (elf Unentschieden).

Sonntag (14.30 Uhr gegen Hamburg) und Dienstag (19.30 Uhr gegen Hannover) finden weitere Haie-Heimspiele statt.

Das sind die nächsten Haie-Heimspiele:

•28.09.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Düsseldorfer EG
•30.09.12, 14.30 Uhr (SO), Kölner Haie – Hamburg Freezers
•02.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – Hannover Scorpions
•09.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – EHC Red Bull München
•19.10.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Adler Mannheim
•28.10.12, 17.45 Uhr (SO), Kölner Haie – Düsseldorfer EG


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 28. September 2012 23:32 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Derbysieg!

Haie gewinnen 3:2 n.V. gegen die DEG und bleiben Spitzenreiter! Sonntag und Dienstag steigen die nächsten Heimspiele!
„Die Nummer 1 am Rhein sind wir!“, freute sich Alex Weiß nach dem hart umkämpften Erfolg am Freitagabend. Party-Stimmung in der LANXESS arena! Die Haie haben das 196. Derby vor 15.489 Fans für sich entschieden! Nach Verlängerung stand es 3:2 für Köln! Den entscheidenden Treffer erzielte Ales Kranjc in der 62 Minute! Damit verteidigte der KEC die Tabellenführung in der DEL.

„Das war ein hartes Stück Arbeit. Wir waren 60 Minuten spielbestimmend, aber die DEG hat sehr hart gekämpft. Als Sieger dürfen sich die Eishockey-Fans im Rheinland fühlen. Das war eine tolle Atmosphäre und ein würdiges Derby“, sagte Uwe Krupp nach dem 97. Kölner Derby-Erfolg.

Die Haie starteten mit viel Schwung in dieses mitreißende Spiel, doch nicht nur in der Anfangsphase zeigte DEG-Goalie Bobby Goepfert beste Paraden. So kam es, dass Düsseldorf überraschend in Führung ging. Alex Henry nutzte eine Unachtsamkeit zum 0:1 (14.). Doch das reizte die Haie nur noch mehr. Die Antwort ließ nur 21 Sekunden auf sich warten. Ales Kranjc traf zum 1:1 (14.). Es sollte bekanntlich nicht der einzige Treffer des Neuzugangs bleiben. Noch vor der ersten Sirene schoss Chris Minard den KEC erstmals in Führung (18., Überzahl).

Im torlosen zweiten Abschnitt durfte sich die DEG erneut bei Goepfert bedanken, dass die Partie nicht bereits entschieden wurde. Der US-Amerikaner hielt seine Truppe im Spiel. Die DEG witterte so ihre Chance und war im letzten Abschnitt erfolgreich. Niki Mondt glückte das 2:2 (49.), dass bis zum Ende der regulären Zeit bestand haben sollte. In der Overtime war schließlich Kranjc zur Stelle, der die Haie-Fans in einen Freudentaumel versetzte (62.).

Sonntag (14.30 Uhr gegen Hamburg) und Dienstag (19.30 Uhr gegen Hannover) stehen die nächsten Haie-Heimspiele an.

Das sind die nächsten Haie-Heimspiele:

•30.09.12, 14.30 Uhr (SO), Kölner Haie – Hamburg Freezers
•02.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – Hannover Scorpions
•09.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – EHC Red Bull München
•19.10.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Adler Mannheim
•28.10.12, 17.45 Uhr (SO), Kölner Haie – Düsseldorfer EG


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2012 23:50 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Das halbe Dutzend ist voll – Haie gewinnen 4:3 gegen Hamburg

Sechster Sieg festigt die Tabellenführung – Erster Heim-Dreier! Dienstag zu Hause gegen Hannover! Historisch guter Saisonstart!
Die Haie siegen weiter. Mit seinem sechsten Erfolg in Serie verteidigte der KEC am Sonntag seine Tabellenführung in der DEL. Gegen die Hamburg Freezers gelang der Mannschaft von Uwe Krupp nach zwei zwei-Punkte-Siegen erstmals in dieser Saison ein glatter Heimerfolg. Am Ende hieß es 4:3 für Köln! Sechs Siege zum Saisonauftakt - das hat es in der Haie-Geschichte noch nie gegeben.

Der KEC fand schon früh in der Partie einen Schlüssel, der an diesem Sonntag erfolgversprechend sein sollte: Das Powerplay. Die Haie nutzten ihre erste Überzahlchance zum 1:0. Chris Minard, der bislang erfolgreichste Haie-Torjäger, erhöhte seine persönliche Bilanz auf vier Volltreffer (6.).

Im zweiten Abschnitt wurde es turbulent: Zunächst vollendete Daniel Tjärnqvist nach gerade mal 14 Sekunden einen Sololauf zu seinem ersten Saisontor (21.), doch Hamburg drehte die Partie binnen weniger Minuten komplett: Nicolas Krämmer (21.), David Wolf (22.) und Thomas Oppenheimer (24.) machten aus einem 2:0 ein 2:3! Die Haie ihrerseits ließen sich davon nur bedingt beirren. Nach Tjärnqvists erstem Treffer wollte sein Landsmann Andreas Holmqvist nicht nachstehen: Auch er erzielte sein Premieren-Tor und es hieß 3:3 (26.).

Schließlich war es Alex Weiß, der unter gütiger Mithilfe eines Hamburger Schlägers in Überzahl zum Sieg für die Haie traf (41.). Der Erfolg hätte höher ausfallen können (Torwart Niklas Treutle klärte sensationell gegen Philip Gogulla und Moritz Müller traf den Pfosten), Hamburg hätte aber auch zum Ausgleich kommen können, doch das vermeintliche 4:4 konnte nicht anerkannt werden, da zuvor bereits abgepfiffen worden war (50.).

„Beide Teams haben versucht, Druck zu machen, so haben sich viele Chancen auf beiden Seiten ergeben“, analysierte Uwe Krupp das Spiel, „wir haben uns zu Beginn des zweiten Drittels einige Unkonzentriertheiten geleistet, da konnte sich Hamburg gut positionieren. Aber wir haben die Nerven behalten und mit Engagement und Kampf die Partie erneut gedreht.“

Am Dienstag – einen Tag vor dem Feiertag – empfangen die Haie die Hannover Scorpions in der LANXESS arena (19.30 Uhr).

Das sind die nächsten Haie-Heimspiele:

•02.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – Hannover Scorpions
•09.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – EHC Red Bull München
•19.10.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Adler Mannheim
•28.10.12, 17.45 Uhr (SO), Kölner Haie – Düsseldorfer EG


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2012 23:51 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Der siebte Streich! 5:2 gegen die Scorpions!

Traumstart mit fünf Toren in 22 Minuten
Die Siegesserie der Haie nimmt kein Ende! Auch Spiel Nummer sieben der DEL-Saison 2012/2013 entschied der KEC für sich. Zu Hause gab es vor 12.865 ausgelassen feiernden Fans ein 5:2 über Hannover! Mit nun 19 Zählern führen die Haie weiterhin die Tabelle an.

Als die Zuschauer nach gerade mal 22 Minuten bereits den Stadionklassiker „Oh, wie ist das schön!“ anstimmten und die Welle durch die Arena schwappte, war klar, dass die Haie einen Traumstart in dieses Spiel hingelegt hatten. Sage und schreibe 5:0 führte der KEC zu Beginn des zweiten Drittels!

Schon mit ihrem ersten Überzahlspiel kamen die Haie zum Erfolg. Andreas Holmqvist traf zum 1:0 (3.). Wenige Augenblicke später jubelten die KEC-Fans erneut, doch das vermeintliche 2:0 wurde wegen überharten Einsatzes von Alex Weiß gegen Torwart Dimitri Pätzold nicht anerkannt. Das spornte den extrem lauf- und spielfreudigen KEC nur noch mehr an: Chris Minard stocherte den Puck wenig später über die Linie, nachdem Nathan Robinson kurz zuvor noch gescheitert war (8.). Der Treffer zum 2:0 wurde nach Studium der Videobilder gegeben. Der Torhunger der Haie war aber noch lange nicht gestillt. Nach feinem Zuspiel Robinsons hielt Minard die Kelle rein: 3:0 (12.). Auch eine Auszeit der Scorpions mochte den Hannoveranern nicht zu helfen. Felix Schütz schickte Philip Gogulla auf die Reise, der den Puck unhaltbar verwandeln konnte (14.). Danach war für Goalie Pätzold der Abend beendet.

Doch seinem Nachfolger Maximilian Englbrecht erging es zunächst kaum besser: Nach Wiederbeginn zog Schütz aus spitzem Winkel ab und vom Rücken des Torhüters prallte der Puck zum 5:0 ins Tor (22.).

Doch Hannover rappelte sich auf und da der KEC nun häufig auf der Strafbank landete, pirschten sich die Scorpions langsam wieder ran: Sascha Goc (28.) und Andreas Morczinietz (30.) verkürzten auf 5:2. Im letzten Drittel jedoch ließ Youri Ziffzer, der heute seinen ersten Saisoneinsatz für den KEC bestritt, keinen Treffer mehr zu.

„Unsere ersten 20 Minuten waren sehr, sehr gut“, sah Uwe Krupp den starken Beginn seiner Mannschaft als Schlüssel zum Sieg, „aber Hannover ist eine charakterstarke Mannschaft, die topfit ist. Sie kämpfen bis zur letzten Minute. Aber wir haben im letzten Drittel genug gemacht, um den Sieg zu verteidigen.“

Am Freitag spielen die Haie in Augsburg (19.30 Uhr).

Das sind die nächsten Haie-Heimspiele:

•09.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – EHC Red Bull München
•19.10.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Adler Mannheim
•28.10.12, 17.45 Uhr (SO), Kölner Haie – Düsseldorfer EG


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2012 23:53 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Aufholjagd nicht belohnt - Haie verlieren Spiel und Lüdemann

Haie unterliegen in Augsburg 2:3 - Lüdemann verletzt
Im achten Spiel musste der KEC am Freitagabend seine erste Saisonniederlage hinnehmen. In einem packenden Eishockeyspiel unterlagen die Haie bei den Augsburger Panthern mit 2:3.

In der selbst ernannten „Hölle des Südens“ begann der KEC sehr konzentriert und kam in Überzahl zu seiner ersten guten Chancen: Alex Weiß scheiterte freistehend an Torhüter Patrick Ehelechner (7.). Insgesamt zeigten die Haie im dennoch torlosen ersten Abschnitt die besseren spielerischen Ansätze. Das Schussverhältnis von 12:5 zugunsten der Kölner spiegelte dies wider.

Im zweiten Abschnitt kam es für den KEC knüppeldick. Haie-Rekordspieler Mirko Lüdemann schied in der 27. Minute verletzt aus, nachdem er durch die offene Bandentür der Panther gecheckt worden war (Eine Untersuchung am Samstag in der MediaPark Klinik ergab, dass Lüdemann aufgrund der Knieverletzung mehrere Wochen fehlen wird). Wenig später schaffte Augsburg die Führung – unter Mithilfe des KEC. Bei einem Konter fand Peter MacArthur keinen Abnehmer und sein Pass prallte schließlich von Haie-Stürmer Felix Schütz ins Kölner Tor (34.). Die Haie blieben ihrer spielerischen Linie treu, kamen zu einigen Chancen, doch effektiv zeigten sich nur die Gastgeber: John Zeiler erhöhte auf 2:0 (38.). Augsburgs Leo Conti, der das Spiel von der Bank aus verfolgte, sagte im Drittelpausen-Interview: „Köln hat im ersten Drittel sehr viel Druck in allen Zonen gemacht. Wir hatten etwas zu viel Respekt, fast Ehrfurcht. Aber jetzt ist hier die Hölle los.“

Den Haien drohte die Partie im letzten Drittel endgültig aus den Händen zu gleiten: TJ Trevelyan nutzte eine doppelte Überzahl zum 3:0 (46.). Das Spiel schien gelaufen – doch die Panther-Fans, die schon siegessicher feierten, hatten die Rechnung ohne den KEC gemacht. Der startete eine beeindruckende Aufholjagd: Chris Minard schoss die Haie mit zwei Toren wieder ran. Beim ersten Treffer wurde ein taktischer Schachzug Uwe Krupps belohnt, der in Überzahl Torwart aus den Birken zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahm (52.), wenig später drosch der Kanadier den Puck ins obere Eck (55.). Augsburg wackelte – doch die Panther fielen nicht. Mit viel Einsatz und noch mehr Glück rettete der AEV den Sieg über die Zeit.

Das sind die nächsten Haie-Heimspiele:

•09.10.12, 19.30 Uhr (DI), Kölner Haie – EHC Red Bull München
•19.10.12, 19.30 Uhr (FR), Kölner Haie – Adler Mannheim
•28.10.12, 17.45 Uhr (SO), Kölner Haie – Düsseldorfer EG


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kölner Haie 2012/2013
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2012 23:54 
Offline
All-Star
All-Star
 Profil

Registriert: 16. März 2005 17:21
Beiträge: 742
Wohnort: München
Spiel in Nürnberg vorverlegt

Das Auswärtsspiel des KEC am Sonntag, den 21.10.2012 wurde von 16.30 Uhr auf 14.30 Uhr vorverlegt.


Nach oben
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group  
Design By Poker Bandits  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de